Vor 40 Jahren eröffnet Kita Achmer feiert groß ihr Jubiläum

Meine Nachrichten

Um das Thema Bramsche Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Achmer. Mit gleich zwei Veranstaltungen hat die evangelisch-lutherische Kindertagesstätte „Die drei Freunde“ in Achmer am Wochenende ihr 40-jähriges Bestehen gefeiert. Freitagabend begannen die Feierlichkeiten mit einem Festgottesdienst in der Friedenskirche, Samstagnachmittag setzten ein Open-Air-Gottesdienst und das anschließende Familienfest die Jubiläumsfeier fort.

Mit ehemaligen und aktuellen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Kindergartens sowie Freunden und Gästen aus den lokalen Vereinen feierte die Achmeraner Kirchengemeinde anlässlich des 40-jährigen Geburtstages des Kindergartens unter der Leitung von Pastorin Stefanie Wöhrle am Freitagabend zunächst einen festlichen Gottesdienst. Helfend zur Seite stand der Pastorin dabei Katja Pahlmann, während der Gospelchor Achmer unter der Leitung von Erika Nagel und Peter Stückemann an der Orgel den Gottesdienst musikalisch begleiteten.

Rückblick auf die Historie

Beim Rückblick auf die Historie und die Entstehungszeit der Kindertagesstätte sprach Wöhrle all denen, die maßgeblichen Anteil an der Entwicklung der Einrichtung hatten, ihren Dank aus. Besonders hob sie dabei den „Geburtshelfer“ des Kindergartens, Gerd Ahlers, hervor, auf dessen Bestreben der Kindergarten 1975 überhaupt erst eingerichtet worden war. Marlies Barreira, die die Kindertagesstätte als erste Leiterin bis 2001 leitete und ihre Nachfolgerin, die noch heutige Kindergartenleiterin, Sabine Schmidt, bekamen ebenfalls Danksagungen. Genauso wie alle ehemaligen und heutigen Angestellten des Kindergartens, die für ihre geleistete Arbeit und ihr Engagement von Pastorin Wöhrle mit Rosen bedacht wurden. Die Pastorin der Friedenskirchegemeinde verschenkte jedoch nicht nur Blumen, sondern erteilte den Beglückwünschten auch den Segen.

Viele Gratulanten

Auch Superintendent Hans Hentschel, Bramsches Bürgermeister Heiner Pahlmann und Renate Settelmeier, Schulleiterin der Bühner-Bach-Schule Achmer, ließen es sich nicht nehmen, ihre Glückwünsche persönlich zu überbringen. Allesamt überreichten Sabine Schmidt Geldgeschenke, die zur Anschaffung einer Vogelnestschaukel für die Kinder, die nach dem Sommer in der neuentstehenden Krippengruppe betreut werden, dienen sollen.

Am Samstagnachmittag folgte der zweite Teil der Jubiläumsfeier. Die Kindertagesstätte lud dafür zunächst zu einem Open-Air-Gottesdienst auf dem Gelände des Kindergartens ein. Unter freiem Himmel feierte die Gemeinde zusammen mit den Kindern der Betreuungseinrichtung. Am wärmsten Tag des Jahres waren dabei natürlich besonders Plätze im Schatten bei Groß und Klein gefragt.

Spontaner Feuerwehr-Einsatz

Unterstützt wurde Pastorin Wöhrle beim Feiern des Gottesdienstes von den Kindern der Kindertagesstätte und ihren Eltern sowie Kindergärtnerinnen und Kindergärtnern, die gemeinsam mit Schauspieleinlagen und musikalischen Aufführungen den Gottesdienst lebendig machten.

Nach dem Familiengottesdienst ging es auf dem Kindergartengelände mit einem Gemeindefest weiter. Während sich die Erwachsenen dabei vor allem für die gekühlten Getränke und Kaffee und Kuchen im Gemeindehaus interessierten, amüsierten sich die jüngeren Gäste beim Springen auf der Hüpfburg, beim Kinderschminken, beim Heißen Draht und beim Fahren auf der Kistenbahn wie auf einem Kindergeburtstag. Zur Abkühlung bei den schweißtreibenden Aktivitäten und der glühenden Hitze wurde auch gesorgt, denn die Freiwillige Feuerwehr Achmer überraschte die Besucher spontan und erfrischte die Gäste mit Wasser aus dem Löschrucksack.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN