Spaß, Quiz und Austausch VW-Busliebhaber kamen in Kalkriese zusammen

Von Holger Schulze

Die VW-Busliebhaber präsentierten stolz ihre frisch polierten und restaurierten VW-Busse auf dem Gelände des Campingplatzes Waldwinkel. Foto: Holger SchulzeDie VW-Busliebhaber präsentierten stolz ihre frisch polierten und restaurierten VW-Busse auf dem Gelände des Campingplatzes Waldwinkel. Foto: Holger Schulze

Kalkriese . Rund 30 VW-Bus Liebhaber wurden am Wochenende zum „3. VW Bus-Treffen“ am Campingplatz Waldwinkel in Kalkriese erwartet. Organisiert vom VW Bus-Club Südoldenburg erlebten die Teilnehmer ein entspanntes Wochenende unter Gleichgesinnten mit Quiz, Party in der Eventscheune und einer Rundfahrt durch das Osnabrücker Land.

„Wir suchen den Austausch bei einem familiären Zusammenkommen. Party und Spaß sollen dabei auch nicht zu kurz kommen“, erläuterte Organisator Michael Dultmeyer die Ziele des Wochenendes.

Von Freitag- bis Sonntagmittag hatten also etliche „T2“ bis „T4“ aus den Baujahren 1971 bis 1993 mit ihren Besitzern Quartier auf dem Gelände des Campingplatzes in Kalkriese bezogen. Sorgfältig restaurierte, ehemalige Feuerwehrautos, Pritschenwagen und Wohnmobile standen dort bei bestem Wetter Seite an Seite.

Zum Rahmenprogramm gehörte ein Fachwissenswettbewerb mit einem Geschicklichkeitsparcours, bei dem es auf die Beantwortung von Fragen wie „Was war der erfolgreichste Campingausbauer für den T3?“ oder ,,Wie wurde der T1 Kastenwagen des ersten Produktionsjahres genannt?“ Punktgenaues Parken oder das Durchfahren einer engen Gasse zählten zu den Aufgabenstellungen des Geschicklichkeitsparcours.

Es war bereits das zweite Mal, dass sich der Club den Campingplatz Waldwinkel für sein Treffen ausgesucht hatte. „Weil wir hier viel Fläche bekommen, einen Partyraum, einen Superservice, eine herrliche Landschaft, und weil Kai Stickelbroeck ein netter Kerl ist, mit dem sich gut zusammenarbeiten lässt“, begründete Michael Dultmeyer die wiederholte Wahl des Campingplatzes.