zuletzt aktualisiert vor

Angebliche „Massenabschiebung“ „No Lager“ plant Nacht-Mahnwache in Hesepe

Vor Kurzem erst demonstrierte „No Lager“ tagsüber in Hesepe. Nun ist eine nächtliche Mahnwache geplant. Archiv-Foto: Yannick RichterVor Kurzem erst demonstrierte „No Lager“ tagsüber in Hesepe. Nun ist eine nächtliche Mahnwache geplant. Archiv-Foto: Yannick Richter

Hesepe. Zu einer Mahnwache zu ungewöhnlicher Uhrzeit lädt die Flüchtlingshilfe-Initiative „No Lager“ Osnabrück ein: In der Nacht zu Mittwoch, 13. Mai, will „No Lager“ vor der Erstaufnahme-Einrichtung für Asylbewerber in Hesepe demonstrieren. Denn zugleich, so schreibt „No Lager“ in einer Pressemitteilung, solle es eine „Massenabschiebung“ von Kosovaren geben, die derzeit noch in Hesepe untergebracht sind. Dies allerdings stellt das niedersächsische Innenministerium anders dar.

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF), so „No Lager“, sei Anfang des Jahres dazu übergegangen, Asylanträge von Menschen aus dem Kosovo in einem „beschleunigten Verfahren“ zu bearbeiten. „Innerhalb von wenigen Wochen sollen die

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN