Überaus gelungenes Experiment Beifall für Benefizkonzert in Bahnhofshalle Bramsche


Bramsche. Eigentlich steht die Wandelhalle des Bramscher Bahnhofs zurzeit leer. Am Sonntagabend war sie jedoch prall gefüllt. Die zum Konzertsaal umfunktionierte Halle war sogar so voll, dass beim ersten Benefizkonzert an diesem Ort kein einziger Sitzplatz mehr frei blieb. Grund dafür war eine musikalische Darbietung der Extraklasse, organisiert vom „Förderkreis der naturkindlichen Sammlungen Th. Thomas e. V.“.

Unter dem Motto „Showtime – Klassiker aus Film, Musical und Jazz“ begeisterten Katrin Janssen-Oolo als Mezzosopranistin, Ingeborg Weyer am Piano und Hansdieter Meier an der Geige das Bramscher Publikum. Moderiert wurde die Veranstaltung, de

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN