Fitness für Mutter und Baby Kangatraining gibt es bald dreimal in Bramsche

Sportliches Body-Workout für junge Mütter – mit Babys in der Tragehilfe. Foto: Marcus AlwesSportliches Body-Workout für junge Mütter – mit Babys in der Tragehilfe. Foto: Marcus Alwes

Bramsche. Bereits zum dritten Mal startet in Kürze im Familienzentrum Hesepe ein sogenanntes Kangatraining für junge Mütter.

Premiere feiert das sportliche Body-Workout – mit Babys in der Tragehilfe – unterdessen in der Gartenstadt im Familienzentrum Grüner Brink. Ebenso des Nordic Kanga in Bramsche ab Anfang Mai .

„Vor allem durch die hormonelle Umstellung während einer Schwangerschaft haben sich auch die Gelenke, der Beckenboden und die Bänder bei den Frauen verändert“, sagt Kursleiterin Kristina Dahl, „genau da setzt unser Training an.“ Frauen und Babys können also gemeinsam Sport machen. Einmal pro Woche, 60 Minuten. „Wir haben einen festen Ablaufplan“, erläutert die Kursleiterin über das Programm. „Die Mütter kommen so wieder unter die Leute“, so Dahl. „Sie haben nach Schwangerschaft und Geburt wieder Lust auf Bewegung. Und sie treffen beim Kurs andere Mütter.“

Fitness für Mutter & Baby

Der Startschuss in Hesepe fällt am Donnerstag, 21. Mai, um 9.15 Uhr. Schon eher geht es in der Gartenstadt los – und zwar am Montag, 13. April, um 9 Uhr. Für das Nordic Kanga gibt es noch keinen festen Veranstaltungsort im Stadtgebiet. Er erfolgt nach Absprache mit den Kursteilnehmern. Fest steht aber der Auftakttermin dieser Gruppe. Am Dienstag, 5. Mai, treffen sich interessierte Mütter erstmals ab 9.30 Uhr.

Weitere Infos gibt es bei Kristina Dahl unter Telefon 05461/996467 bzw. online (www.kangatraining.de).


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN