zuletzt aktualisiert vor

Winter hat Landkreis fest im Griff Nur Blechschäden nach starkem Schneefall in Bramsche


Bramsche. Der Winter hat nun auch Bramsche fest im Griff: Seit Donnerstagabend schneit es nahezu ohne Unterlass. Im Landkreis Osnabrück fuhren zwischenzeitlich kaum Busse, in Bramsche war das wenig zu spüren. Autofahrer waren auf glatten Straßen deutlich länger unterwegs.

Während manch einer sich beim Gang in die Natur wie in einem Wintermärchen fühlte, wähnten andere sich wie im falschen Film: Autofahrer mussten morgens einigen Aufwand betreiben, um überhaupt erst ihre Fahrzeuge vom Schnee freizuräumen. Die anschließenden Fahrten dauerten auf glatten Fahrbahnen deutlich länger als sonst.

Winterdienst räumt früh

Der Winterdienst des städtischen Betriebshofes war seit dem frühesten Morgen unterwegs, geräumte Straßen waren wegen des anhaltenden Schneefalls aber schon bal wieder weiß. Trotz der Widrigkeiten wurde der Busverkehr aufrecht erhalten. Ein Mitarbeiter des Unternehmens Beckermann erklärte am Freitagvormittag, man sei nach der Ausgabe der Halbjahreszeugnisse „bemüht, die Schüler gut und sicher nach Hause zu bringen“. Der Busverkehr gehe „nicht besonders gut, aber es geht“. Anders als in anderen Orten des Landkreises wurde die Busbeförderung nicht ausgesetzt. Die Polizei meldete, es habe in den Morgenstunden einige Verkehrsunfälle gegeben. Dabei blieb es aber bislang bei Blechschäden. Auch die Feuerwehren waren im Einstaz, um querstehende oder von den Fahrbahnen gerutschte Lkw wieder in die Spur zu bringen.

Landkreis im Schnee

Der Wintereinbruch hat den gesamten Landkreis Osnabrück kalt erwischt. Die Polizeidirektion meldet zahlreiche kleine Unfälle. Es blieb bei kleinen Remplern und Blechschäden. Leicht verletzt wurde eine Frau bei einem Auffahrunfall auf der B 51 in Bad Iburg. Die Schule fiel am Tag der Zeugnisausgabe jedoch weder in der Stadt noch im Landkreis aus.

VfL-Derby abgesagt

Fünf Wochen dauerte die Winterpause des VfL Osnabrück – und als sie zu Ende gehen sollte, kam der Winter: Das Derby gegen Arminia Bielefeld am Samstag wurde am frühen Freitagnachmittag abgesagt. Die Rasenheizung im Stadion kam gegen die Schneemengen nicht mehr an.

In Niedersachsen und weiten Teilen Deutschlands schneit es. Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes sorgt die kalte Meeresluft polaren Ursprungs auch am Wochenende für unbeständiges und vor allem im Bergland winterliches Wetter.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN