Weihnachtsmarkt in Kalkriese Der Abschluss des Reigens

Von Henning Stricker

Neben vielen handwerklichen Produkten von Bramscher Hobbykünstlern konnten auf dem Kalkrieser Weihnachtsmarkt auch Bürsten und Gürtel aus industrieller Fertigung gekauft werden. Foto: Henning StrickerNeben vielen handwerklichen Produkten von Bramscher Hobbykünstlern konnten auf dem Kalkrieser Weihnachtsmarkt auch Bürsten und Gürtel aus industrieller Fertigung gekauft werden. Foto: Henning Stricker

Kalkriese. Den Abschluss im Reigen der vielen Weihnachtsmärkte im Bramscher Stadtgebiet bildete auch in diesem Jahr wieder der vom Kalkrieser Sportverein organisierte Markt. Anziehungspunkt war wieder die Kaffeetafel mit den vielen selbst gebackenen Kuchen und leckeren Torten in der Mehrzweckhalle an der Alten Heerstraße.

Das Angebot an kunsthandwerklichen Gegenständen aus liebevoller Handarbeit, die an Verkaufsständen in der Halle und einigen Buden auf dem Außengelände angeboten wurde, wurde in diesem Jahr vergrößert um gewerbliche Händler. So konnten die Besucher zwischen farbenfrohen Vogelhäusern aus Handarbeit, Honig von Imkern aus der Region, industriell gefertigten Bürsten und Lappen und Fruchtaufstrichen mit Konservierungsstoffen und Pflanzenölbeigabe wählen. Bei manch einem Besucher kam angesichts dieses Angebots allerdings die Frage auf, ob er sich tatsächlich auf einem Weihnachtsmarkt oder doch eher auf einem Wochenmarkt befindet.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN