Erfolgskontrolle am Hof Hasemann Naturschutz-Förderpreis für Arbeit über Achmer

Der Förderpreis der Naturschutzstiftung geht an Sascha Kovac (Mitte). Mit ihm freuen sich (v.l.) Elisabeth Hasemann, Bernward Abing, Winfried Wilkens und Wilhelm Hasemann. Foto: Hermann PentermannDer Förderpreis der Naturschutzstiftung geht an Sascha Kovac (Mitte). Mit ihm freuen sich (v.l.) Elisabeth Hasemann, Bernward Abing, Winfried Wilkens und Wilhelm Hasemann. Foto: Hermann Pentermann

Achmer. Auf dem Hof Hasemann hat Sascha Kovac den Förderpreis der Naturstiftung des Landkreises Osnabrück für herausragende wissenschaftliche Arbeiten erhalten. Die Ortswahl ist kein Zufall: Kovac beschäftigt sich in seiner prämierten Bachelorarbeit mit den Flächen der Stiftung Hof Hasemann.

Seit mehr als zehn Jahren werden zur Siftung gehörende Flächen aus Naturschutzsicht aufgewertet als Ausgleich für Eingriffe in die Natur an anderer Stelle. Nicht nur die Stadt Bramsche beteiligt sich an diesem Kompensationsflächenpool. Auch

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?

Die nachhaltige Sicherung der heimischen Kulturlandschaft ist das Ziel de Naturschutzstiftung des Landkreises Osnabrück. Das Stiftungskapital beträgt aktuell rund 3,4 Millionen Euro. Die Stiftung versteht sich als Bindeglied zum ehrenamtlichenNaturschutz, dessen Arbeit unterstützt wird. Seit 1991 wurden Naturschutzmaßnahmen mit einem Gesamtvolumen von rund 2 Millionen Euro gefördert.

https://www.landkreis-osnabrueck.de/bauen-umwelt/naturschutzstiftung

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN