Kinder aus Achmer zu Besuch Schüler schmücken Tannnenbaum für Bramscher Polizei

Von Holger Schulze

Kinder aus Achmer schmückten den Tannenbaum für die Polizei. Foto: Holger SchulzeKinder aus Achmer schmückten den Tannenbaum für die Polizei. Foto: Holger Schulze

Bramsche. In jedem Jahr wird der Tannenbaum im Aufenthaltsraum der Bramscher Polizei von einer anderen Schülergruppe geschmückt. Am Mittwoch waren es die beiden ersten Klassen der Bühner-Bach-Schule in Achmer , die zuvor fleißig Kugeln und Sterne aus rotem, gelben, grünen und blauem Papier ausgeschnitten und zusätzlich mit kleinen Sternen beklebt hatten. Die hängen jetzt am Baum für die Polizeibeamten.

„Wir freuen uns, dass die Kollegen in der Weihnachtszeit einen schönen Baum haben. Es ist schon etwas anderes als gekaufte Kugeln“, lobte die Bramscher Polizeichefin Ann Oldiges den Einsatz der Grundschüler aus Achmer.

Ihr Dank galt ferner den Firmen Beckermann und Justus, die die Schülerinnen und Schüler nach Bramsche transportiert beziehungsweise mit Kakao und jeweils einem Stutenkerl als Stärkung nach vollbrachter Schmückaktion versorgt hatten.

Vor dem Schmücken des Baumes erzählte Ann Oldiges den Kindern noch etwas über die Arbeit der Polizei. Die allermeisten Finger gingen nach oben, als eine Frage- und Erzählrunde den kurzen Unterricht über die Polizei abschloss.

Ann Oldiges schilderte die Bedeutung der Sterne auf den Uniformen. Eine Schülerin berichtete, dass ihre Mutter vor der Hochzeit auch mal bei der Polizei gewesen sei und zehn Diebe auf einen Schlag gefangen hatte. Weniger erfreulich war es für eine andere Mutter, deren Tochter die Polizei dadurch kennengelernt hatte, dass ihre Mutter den Führerschein abliefern musste.

In jedem Fall aber war den Grundschülern anzumerken, dass sie ihren Vormittag im Polizeikommissariat Bramsche spannend und interessant fanden.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN