Auszeichnung für Sandra Schießl Bramscherin gewinnt renommierten Kurzfilmpreis


Bramsche/Hamburg. Mit dem renommierten „Deutschen Kurzfilmpreis“ ist die gebürtige Bramscherin Sandra Schießl ausgezeichnet worden. Die goldene „Lola“, wie die Trophäe heißt, erhielt Schießl in der Kategorie „Animation“ für den Film „Die Nacht des Elefanten“.

Die einfühlsame Geschichte, die Schießl mit ihrer Firma „Trikk 17“ in Hamburg produziert hat, handelt von einem Elefanten, der nicht schlafen kann: Am Morgen wacht er wiederholt in zerstörter Umgebung auf. Er fragt die anderen Tiere, wer ve

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN