Am Markt-Parkplatz beklaut Bramscher Polizei warnt vor Trickdieben in der City

Meine Nachrichten

Um das Thema Bramsche Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

In der Tuchmacherstadt an der Hase ist die Polizei nach dem jüngsten Zwischenfall in erhöhte Alarmbereitschaft versetzt. Foto: dpaIn der Tuchmacherstadt an der Hase ist die Polizei nach dem jüngsten Zwischenfall in erhöhte Alarmbereitschaft versetzt. Foto: dpa

pm/maa Bramsche. Die Polizei warnt vor neuen Trickdieben im Stadtgebiet. Zuletzt trieben die Unbekannten auf dem Parkplatz am Markt in der Bramscher Innenstadt ihr Unwesen.

Genauer gesagt am Freitagvormittag. Zu jener Zeit hielt sich unter anderem ein älteres Ehepaar gegen 11 Uhr auf dem Parkplatz der OLB am Markt auf. Nachdem der Ehemann in der Bank Angelegenheiten erledigt hatte und zum Auto zurückging, wurde er von einem Unbekannten angesprochen. Dieser fragte den gutgläubigen Bürger, ob er zwei Euro wechseln könne. Ein weiterer unbekannter Mann stand unterdessen neben dem geparkten Auto des Paares und erkundigte sich nach dem Weg zur Postbank.

Der hilfsbereite Rentner wechselte dem Fragenden die Geldmünzen und musste später feststellen, dass der Mann offensichtlich das Scheingeld aus seinem Portemonnaie gestohlen hat. Die beiden mutmaßlichen Diebe – zwischen 30 und 40 Jahre alt, dunkle Haare, dunkle Bekleidung, eher südeuropäisches Aussehen, gebrochen Deutsch sprechend – flüchteten dann in Richtung Gillkamp bzw. Kirchplatz.

Damit nicht noch mehr Bürger Opfer solcher Trickdiebe werden, warnt die Polizei: Die Betrüger observieren ihre Opfer meist genau, bevor sie ihren Coup starten. In vielen Fällen beobachten sie, ob Personen Geld von der Bank oder dem Geldautomaten abheben. Dann schlagen sie an öffentlichen Orten – etwa auf offener Straße oder im Einkaufszentrum – zu. Sie schütten beispielsweise aus Versehen ein Getränk auf den Passanten und entwenden ihm anschließend das Geld beim Versuch, die Flecken zu entfernen. Oder sie bitten im Supermarkt bei den Einkaufswagen ihr Opfer, ihnen Kleingeld zu wechseln.

Die Polizei mahnt, dass beim Geldwechsel also stets Vorsicht geboten ist. „Lassen Sie sich immer zuerst das Wechselgeld geben. Der Griff ins Portemonnaie sollte ausschließlich Ihnen allein vorbehalten sein“, heißt es in der Polizeimitteilung, „lassen Sie sich also nicht beim Suchen nach Münzen helfen und einen Fremden an Ihren Geldbeutel. Für Trickdiebe ist es ein Leichtes, unbemerkt die Scheine herauszufischen.“

Zeugenhinweise zum aktuellen Fall am Parkplatz am Markt nimmt unterdessen die Polizei Bramsche unter Tel. 05461/915300, entgegen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN