Waldorfschule lädt ein Großer Adventsbasar am Samstag in Evinghausen

Viel zu sehen und zu entdecken wird es wieder beim Basar der Waldorfschule geben. Foto: PrivatViel zu sehen und zu entdecken wird es wieder beim Basar der Waldorfschule geben. Foto: Privat

Evinghausen. Am Samstag, 22. November, veranstalten die Eltern, Lehrer und Schüler der Waldorfschule von 11 bis 17 Uhr einen Basar als vorweihnachtliches Fest für Groß und Klein.

In der großen Halle sind die Marktstände mit Gefilztem, Gehäkeltem und Genähtem, mit Adventskränzen, Kerzen und Edelsteinen, Holzschnitzereien, Töpferarbeiten, Schmuck und Spielsachen wie Puppen, Steckenpferde, Holzburgen, Zwergenhäuser und anderes aufgebaut.

Weiter finden sich der Demeter-Bauernmarkt, verschiedene Cafés, Mitmachangebote für Kinder, die Waffelbäckerei und die Kakaobar. Auch eine Schallplatten- und CD-Börse und ein Antiquariat laden zum Stöbern ein.

Besucher können sich über das pädagogische Profil der Schule informieren. Die Werkstätten von der Tischlerei bis zur Schmiede werden von Schülern und Lehrern zum Anschauen betrieben. Traditionelle Handwerker wie Korbflechter, Drechsler, Töpfer oder Bäcker bieten ihre Produkte an und führen ihre Kunst vor. Die Schüler machen Musik und führen Sketche oder ein Puppenspiel auf. Für die Kleinen lohnt sich ein Besuch bei der Märchenfee oder im Zwergenland.

Um 11 Uhr eröffnet die Fanfare der Bläser des Hegerings den Basar. Der Tag endet mit einem kleinen Konzert des Schulorchesters um 17 Uhr. Parkmöglichkeiten sind ausgewiesen.

Von 12 bis 17 Uhr gibt es den Tag der offenen Tür im Waldorfkindergarten Evinghausen. Die Erzieherinnen stehen für Fragen rund um den Kindergarten bereit. Auf dem Kinderbasar gibt es für einige Groschen kleine Schätze.