Gold und Silber geholt Junger Bramscher Kickboxer erfolgreich bei WM

Meine Nachrichten

Um das Thema Bramsche Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Hervorragende Kämpfe lieferte Jan-Phillip Wahlers (links) in Kroatien ab. Lohn waren ein erster und ein zweiter Platz. Foto: PrivatHervorragende Kämpfe lieferte Jan-Phillip Wahlers (links) in Kroatien ab. Lohn waren ein erster und ein zweiter Platz. Foto: Privat

Bramsche. Der Aufwand war groß, die Kosten hoch – doch es hat sich gelohnt: Mit einem ersten und einem zweiten Platz bei den Weltmeisterschaften in Umag/Kroatien hat sich der junge Bramscher Kickboxer Jan-Phillip Wahlers für alle Mühen der vergangenen Monate belohnt.

Den Titel in der Disziplin Leichtkontakt der Junioren bis 17 Jahre in der Gewichtsklasse bis 55 Kilogramm sicherte sich Wahlers souverän, im Kickbox-Lowkick verlor er im Finale „gegen einen sehr, sehr starken Ungarn ganz knapp“, berichtet Trainer Andrej Ismailov: „Jan-Phillip hat großartig gekämpft.“

Das galt nicht nur für die Meisterschaften selbst, sondern auch für die Vorbereitung: Schon vor den Deutschen Meisterschaften im Juni, bei denen sich Wahlers für die WM qualifizierte, wurde das Trainingspensum auf fünf Einheiten pro Woche gesteigert. Kurz vor den Titelkämpfen gab es ein intensives Trainingslager. Und Trainer Ismailov konnte viele gute Sparringspartner gewinnen – „das ist fast das Wichtigste, die Wettkampfpraxis“, ist er überzeugt.

Die Hoffnung, für die Fahrt nach Kroatien Sponsoren zu finden, erfüllte sich nicht: Die Familie von Jan-Phillip Wahlers musste die Kosten für Anreise und Unterkunft ebenso selbst tragen wie Andrej Ismailov und seine Ehefrau. Bereut haben sie es aber nicht: „Es war ein tolles Erlebnis, mit den rund 50 deutschen Kämpfern und den vielen Sportlern aus aller Welt“, schwärmt Ismailov.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN