Vielseitiger Flügelspieler Bramscher Devils holen Wunschspieler Boyan Tenev

Von

Ab sofort ein „Roter Teufel“: Forward Boyan Tenev. Foto: PrivatAb sofort ein „Roter Teufel“: Forward Boyan Tenev. Foto: Privat

knap/pm Bramsche. Die Kaderplanungen der Regionalligabasketballer des TuS Bramsche nehmen weiter Formen an. Mit Boyan Tenev haben die Hasestädter nun einen vielseitig einsetzbaren Flügelspieler verpflichtet, den die Devils-Verantwortlichen ausdrücklich als „Wunschspieler“ hervorheben.

Der 26-jährige Legionär kommt von den Bodfeld Baskets Oberharz in die Tuchmacherstadt. Er ist 2,03 Meter groß und kann aufgrund seiner Vielseitigkeit auf beiden Flügelpositionen eingesetzt werden.

In der vergangenen Saison erzielte Tenev in der 1. Regionalliga 15,9 Punkte. 42,2 Prozent seine Distanzwürfe konnte Boyan in der gegnerischen Reuse unterbringen.

Der gebürtige Bulgare war vorher bereits in verschiedenen Ligen im Einsatz. Nach seiner Collegezeit in den USA – am Lincoln Memorial (NCAA2) – spielte Tenev bei diversen Erstligisten in seinem Heimatland.

Seit Ende Mai standen beide Seiten im Kontakt. Nun sind die Verantwortlichen der Red Devils froh, dass der Wechsel geklappt hat.

„Wir wollten Boyan unbedingt zu uns holen. Deshalb haben wir uns auch sehr um ihn bemüht. Mit seiner Erfahrung soll er unser Team sofort führen. Das ist ihm auch bewusst. Seine Treffsicherheit von außen wird unser Spiel noch flexibler machen“, stellt Gunnar Elsemann klar. Zum gesamten Kader sagt der stellvertretende Vorsitzende der Basketballabteilung: „Es ist uns gelungen, ein spielstarkes und konkurrenzfähiges Team zusammenzustellen. Wenn nichts Außergewöhnliches passiert, werden wir mit diesem Team in die Saison gehen.

Auch Tenev selbst ist glücklich über seinen Wechsel in die Hasestadt: „Ich möchte dem Team und dem Verein helfen, seine Ziele zu verwirklichen. Ich freue mich, dass es frühzeitig geklappt hat und beide Seiten dadurch Planungssicherheit haben.“

Boyan Tenev hat das Teamtraining bereits am Montag aufgenommen und wird in der kommenden Spielzeit mit der Trikotnummer 13 auflaufen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN