Vier Tage Innenstadt-Spaß Bramscher Herbstkirmes beginnt am Freitag


Bramsche. Vom 26. bis 29. September geht es wieder hoch her in der Bramscher Innenstadt. Es ist Herbstkirmes.

Traditionsgemäß öffnet die Kirmes am Freitag um 14 Uhr mit ermäßigten Preisen in allen Fahrgeschäften. Auch der alljährliche offizielle Eröffnungsrundgang um 16 Uhr mit dem Ortsbürgermeister Peter Remme, den Schaustellern und dem Förderkreis Freundliches Bramsche darf natürlich nicht fehlen.

An insgesamt vier Veranstaltungstagen können Jung und Alt die beliebten Fahrgeschäfte erleben. Mit dabei sind neben den beliebten und bekannten Kinderkarussellsdie „Klassiker“ wie Autoscooter, „Power Express“ oder „Break Dance“. Neu in Bramsche ist das „Projekt 1“, ein sogenannter Afterburner, bei dem die Fahrgäste in Dreh- und Schwenkarmen in die Höhe gebracht werden – und sicherlich schwindelfrei sein sollten.

Neben Los- und Spielbuden dürfen die verschiedensten Verkaufswagen nicht fehlen. Der kleine Hunger zwischendurch kann mit Crêpes, gebratenen Champignons, leckeren Maiskolben oder frischen Waffeln gestillt werden. Selbstverständlich sind auch süße Leckereien wie gebrannte Mandeln oder Paradiesäpfel vertreten.

Ein besonderes Highlight wird am Samstag das gegen 21.30 Uhr stattfindende Höhenfeuerwerk sein. Zusätzlich lockt die Herbstkirmes am Montag von 19 bis 21 Uhr mit einem tollen Happy-Hour-Angebot: Alle Besucher erhalten an diesem Abend zum Abschluss nochmals ermäßigte Fahrpreise.

In der Innenstadt stehen laut Ankündigung der Stadtmarketing GmbH ausreichend kostenlose Parkplätze zur Verfügung.