Guard soll Ray Jones ersetzen Red Devils verpflichten Amerikaner Bobby Naubert

Auf Empfehlung von Greg Wendt wechselt Bobby Naubert von der Madonna Universität nach Bramsche. Foto: PrivatAuf Empfehlung von Greg Wendt wechselt Bobby Naubert von der Madonna Universität nach Bramsche. Foto: Privat

Bramsche. In Person von William, genannt Bobby, Naubert haben die Regionalligabasketballer der Bramscher Red Devils einen neuen Spielmacher unter Vertrag genommen.

Der 22-jährige US-Amerikaner kommt von der Madonna Universität und wird Nachfolger von Ray Jones, der in die Slowakei zum BC Lucenec wechselt.

Naubert ist in Livonia im Bundesstaat Michigan geboren. Er spielte von 2010 bis 2014 an der Madonna University, wo er im Schnitt 15,2 Punkte markierte.

Der 1,78 Meter große Point Guard ist ein hervorragender Verteidiger. Diese Tugend hat ihm in seiner College-Zeit einige Auszeichnungen eingebracht.

Empfohlen wurde der sympathische Amerikaner vom ehemaligen Bramscher Basketballidol Gregory Wendt, der Ende der 1980er und Anfang der 1990er Jahre in der Bundesliga für Aufsehen sorgte.

Seit Ende August testeten die Bramscher den Amerikaner, der nun einen Vertrag für die kommende Spielzeit erhält und mit der Trikotnummer sechs auflaufen wird.

„Wir sind sehr froh, dass mit Bobby ein Spieler zu uns gekommen ist, der uns im Laufe der Saison enorm weiterhelfen wird. Er macht unsere Jungs mit Sicherheit besser. Mit seinem unbedingten Siegeswillen kann er die Fans mitreißen. Bobby passt sehr gut zu uns. Es freut mich sehr, dass es mit ihm und dem Team schon so gut klappt“, sagt Sportwart Rüdiger Gottaut.

Zehn Spieler stehen fest

Neben Bobby Naubert werden Bernd Fährrolfes, Daniel Meyer, Romello Steffen, Lukas Kleyböcker, Marius Meyer, Heiner Fährrolfes, Dave N`Galala, Florian Wellbrock und Sasa Ilic die Säulen des diesjährigen Red-Devils-Teams sein. Das erste Saisonspiel bestreiten die Bramscher am 4. Oktober beim TK Hannover. Das erste Heimspiel steigt eine Woche später gegen den TSV Quakenbrück.