Vom Universum in die Kirche „Fünf vor der Ehe“: A cappella in Bramsche und Melle

Von Thomas Wübker

Ihr „Tigerbaby“ stellt die A-cappella-Gruppe Fünf vor der Ehe in Bramsche und Melle-Buer vor. Foto: Babak ShahIhr „Tigerbaby“ stellt die A-cappella-Gruppe Fünf vor der Ehe in Bramsche und Melle-Buer vor. Foto: Babak Shah

Bramsche/Melle. Gewitzten A-cappella-Pop liefert die Gesangsgruppe Fünf vor der Ehe am Mittwoch ins Bramscher Universum und am Sonntag in die Martinikirche in Melle-Buer. Die Sänger stellen ihr neues Album „Tigerbaby“ vor.

„Der Zuhörer wird im Prinzip betrogen: Er sieht nur unsere Münder, hört aber eine ganze Band“, charakterisiert Tenor Martin Jordan die Musik von Fünf vor der Ehe. Manche Zuhörer sind erstaunt, was das Quintett allein mit ihren Stimmen anzustellen weiß. Aus den Mündern der Sänger kommen fette Bässe, ein knalliges Schlagzeug und andere Instrumente. Die Zuschauer bekommen so gesehen mehr für ihr Geld.

„Wir wollen bei unseren Konzerten ein Gefühl mitgeben. Das ist ganz zentral für uns“, sagt Bass Sascha Rittgerodt. Aber, damit kein falscher Eindruck entsteht, die fünf Herren wollen keineswegs auf die Tränendrüsen drücken. Ganz im Gegenteil: Wie bei vielen A-cappella-Gruppen üblich, beinhalten auch die Texte von Fünf vor der Ehe viel Witz und viel Ironie.

Das Konzert von Fünf vor der Ehe im Universum in Bramsche beginnt am Mittwoch, 24. September, um 20 Uhr. Eintritt: 17,80 Euro. Kartentelefon: 05461/61161. Das Konzert von Fünf vor der Ehe in der Martinikirche in Melle-Buer beginnt am Sonntag, 29. September, um 17 Uhr. Eintritt: 18 Euro. Kartentelefon: 0173/2505926.