Höhepunkt für Gospelchor Achmeraner sangen bei Musical im Hamburger Michel

Die Musical-Mitwirkenden aus Achmer (von links): Filomena Matos, Anke Spelleken, Angelika Dürr, Rita Broers, Marlene Riechert, Heidrun Bergmann, Anette Jennewein, Erica Nagel und Ingrid Lopez Solis. Foto: privatDie Musical-Mitwirkenden aus Achmer (von links): Filomena Matos, Anke Spelleken, Angelika Dürr, Rita Broers, Marlene Riechert, Heidrun Bergmann, Anette Jennewein, Erica Nagel und Ingrid Lopez Solis. Foto: privat

Hamburg/Achmer. Beeindruckt von der Kulisse und der Atmosphäre sind acht Mitglieder des Gospelchores Achmer aus Hamburg zurückgekehrt. Dort haben sie an einer Musical-Aufführung im berühmten Michel mitgewirkt.

In der Hamburger Hauptkirche St. Michaelis, so der offizielle Name, wurde am Wochenende das Pop-Oratorium „Die 10 Gebote“ aufgeführt. Mit dabei waren als ein Teil des 587 Stimmen umfassenden Chores auch acht Mitglieder des Achmeraner Gospelchors mit ihrer Leiterin Erica Nagel.

In der atemberaubenden Kulisse des Michels fanden zwei ausverkaufte Aufführungen vor je rund 2500 Zuschauern statt, die sich bei den Darstellern mit minutenlangem Applaus und stehenden Ovationen für das Erlebnis bedankten.

Elf Solisten aus bekannten großen Musicals sangen, die Europäische Kammerphilharmonie und eine Band spielten, von den seitlichen Rängen schallten dazu die Stimmen der über 580 Sänger herunter. Das Pop-Oratorium „Die 10 Gebote“ erzählt von Moses’ Weg nach Ägypten und der Befreiung seines Volkes Israel. Am Ende empfängt Moses die Zehn Gebote und bringt mit der Botschaft „Du sollst lieben“ endlich Frieden . Bisher wurde es in 10 verschiedenen deutschen Städten aufgeführt.

Diese immer noch faszinierenden Schilderungen hat Erfolgsautor Michael Kunze („Tanz der Vampire“) aus der Bibel in die heutige Sprache übertragen. Komponist Dieter Falk, bekannt aus der „Popstars“-Jury, schrieb dazu die Musik.

Tiefen Eindruck haben die Aufführungen auch bei den Mitwirkenden aus Achmer hinterlassen. Filomena Matos, Anke Spelleken, Angelika Dürr, Rita Broers, Marlene Riechert, Heidrun Bergmann, Anette Jennewein, Erica Nagel und Ingrid Lopez Solis waren für den Gospelchor der Friedenskirchengemeinde dabei . Für die Sängerinnen war es nicht der erste Auftritt bei diesem Musical. Reichlich freie Zeit und Geld wurden investiert, um bei den Proben in Hamburg und beim Konzert dabei sein zu können.

Das nächste Chorprojekt wurde bereits auf der Rückreise beschlossen; die Mitwirkung bei der Aufführung von „Luther“ im kommenden Jahr.

Wer Lust hat, beim Achmer Gospelchor mitzumachen, wendet sich an die Leiterin, Erica Nagel 05461/62999.