Kurzweilige Geburtstagsparty Folk-Night im Bramscher „Universum“ gut besucht

Senioren unter sich: Brian McSheffrey und Colin Wilkie bei der zweiten Folk-Night im „Universum“. Foto: Christian SperberSenioren unter sich: Brian McSheffrey und Colin Wilkie bei der zweiten Folk-Night im „Universum“. Foto: Christian Sperber

Bramsche. Volles Haus, ein bisschen Geburtstagsflair, gute Stimmung und jede Menge Musik: Die zweite Folk-Night im „Universum“ hielt, was sich die Veranstalter und das Geburtstagskind Brian McSheffrey zum 70. Wiegenfest davon versprochen hatten.

„Ich glaube, Brian hat es gefallen, dass er nicht der Älteste auf der Bühne war “, mutmaßte sein langjähriger Weggefährte Jan Rathjen mit Blick auf den zehn Jahre ältern Colin Wilkie. Rathjen hatte zunächst dafür gesorgt, dass es das Geburtstagsständchen „Happy Borthday“ als Kanon gab und damit die Begrüßung mit der musikalischen Einstimmung verbunden.

Als Gastgeber spielten „An Rinn“ zunächst einen Querschnitt durch ihr inzwischen reichhaltiges Repertoire, das nur vier Monate nach ihrem traditionellen Dezemberkonzert dennoch einige Überraschungen bot.

Als echter Storyteller, bei dem man nicht weiß, ob einem der Song oder die zur Anmoderation erzählte Geschichte, gern mit selbstironischem Unterton, besser gefällt, erwies sich Colin Wilkie . Er habe seinem Sohn gesagt, dass er 50 Minuten spielen solle. Da habe der gefragt, welche zwei Stücke er denn spielen wolle, gab der 80-Jährige selbst Einblicke in seine Fähigkeiten als amüsanter Plauderer.

Eine fulminante Premiere mit stilistisch und instrumentell vielfältigen Songs gab schließlich die niederländische Gruppe „Törf“. Frontmann Henk beeindruckte nicht nur mit einer ausgebildeten Gesangsstimme, sondern auch mit Lokalkenntnissen und einem Hemd im „Bramscher Rot“.

Zum Schluss gab es etwas Kabelsalat bei zwölf Musikern auf dem Bühnenvorbau, aber einen stimmungsvollen Kehraus mit allen Beteiligten, wie versprochen erst nach Mitternacht.


Längst ein Markenname: Die Band An Rinn um den Bramscher Sänger Brian McSheffrey ist aus der Folkszene nicht nur in der Region nicht mehr wegzudenken. Gerade hat die Band ihr 20. Album veröffentlicht. Entsprechenden Stellenwert hat auch ihr Konzert mit Gästen zum 70. Geburtstag von McSheffrey.

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN