zuletzt aktualisiert vor

Geburtstagszeitungen der Hit Herren der Bände im Bramscher Zeitungsarchiv gefragte Leute

Meine Nachrichten

Um das Thema Bramsche Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Bramsche. Wer war eigentlich Kinderkönig in Achmer 1963? Wer so etwas wissen will, der ist bei Erich Goltze gut aufgehoben. Der Lehrer im Ruhestand leitet das Zeitungsarchiv des Heimat- und Verkehrsvereins Bramsche am Heinrich-Beerbom-Platz und ist damit der Herr der (Zeitungs-)Bände.

Goltze braucht nicht lange für die richtige Antwort. Zielsicher greift er sich den richtigen Band mit den Sommermonaten des Jahres und hat die Lösung: Wolfgang Kistritz regierte das Kindervolk in Achmer gemeinsam mit Hannelore Spieker.

Viele von denen, die mit solchen Wünschen die Stufen zum Archiv unterm Dach heraufsteigen, brauchen für die Suche allerdings deutlich länger. Nicht etwa, weil sie sich ungeschickt anstellen würden, sondern weil sie immer wieder an Nachrichten aus vergangenen Zeiten hängen bleiben. Goltze und sein Mitstreiter Günter Surendorf sind das gewöhnt. „Viele wollen nur eben schnell etwas suchen und blättern dann stundenlang“, erzählt Goltze. Viele suchen als Geburtstagsgeschenk eine bestimmte Ausgabe, die sie kopiert haben wollen. Bei den Jahrgängen von der Gründung 1894 bis 1969 geht das „ratzfatz“, wie Goltze sagt. Denn diese Bände sind im Staatsarchiv bereits verfilmt worden. Weil die dafür zuständige ABM-Stelle vorerst nicht neu besetzt wurde, stockt der Nachschub. „Das wäre sehr schade, wenn das nicht weitergeht“, meint Goltze.

Sein Mitarbeiter Günter Surendorf hat sich die Ahnenforschung als weites Arbeitsfeld erschlossen. Er fotografiert unter anderem Standesamtsmeldungen ab und überträgt die Daten in den Computer. Das ermöglicht Volltextsuche in einer vernetzten Datei.

Mittlerweile ist das Zeitungsarchiv schon auf dem Weg zum Stadtarchiv: Alte Filme, Bilder, Urkunden, alle möglichen Schätze sammelt der Heimatverein in seinen Räumen. Langsam ist die Kapazitätsgrenze erreicht.

Das Archiv ist donnerstags von 15 bis 18 Uhr besetzt, weitere Termine nach Ansprache unter Tel. 83240 und 4385.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN