zuletzt aktualisiert vor

„Die Magie der Winzigkeit“ Film über kleine Kunstwerke mit großer Wirkung begeistert Publikum in Bramsche

Von Holger Schulze

Die Macher des Films und ihr Hauptdarsteller: Mitsch Kohn, Gisela Kress, Cornelius Degen, Helmuth und Ulrike Kohn (von links). Foto: Holger SchulzeDie Macher des Films und ihr Hauptdarsteller: Mitsch Kohn, Gisela Kress, Cornelius Degen, Helmuth und Ulrike Kohn (von links). Foto: Holger Schulze

Bramsche. Es gibt Dinge, die lassen sich nur unvollkommen mit Worten beschreiben. Man muss sie gesehen haben. Dies gilt für einen Film, bei dem Gisela Kress und Helmuth Kohn hinter den Kameras standen, für den Mitsch Kohn die Musik zur Verfügung stellte und den Ulrike Kohn als Sprecherin vertonte.

Aufführungsort des Films war die Kornmühle des Tuchmacher-Museums. Werbung für diese Premiere bedurfte es nicht. Die Kornmühle stieß auch so an ihre Kapazitätsgrenzen. „Cornelius Degen – die Magie der Winzigkeit“ ist äußerlich ein filmische

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN