zuletzt aktualisiert vor

Kinder bemalen Verteilerkästen (B)unter Strom für Bramsche

Meine Nachrichten

Um das Thema Bramsche Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

<em>Zum Landschaftsbild </em>gehören für Kinder vielfach schon Windkraftanlagen. Foto: Hildegard Wekenborg-PlackeZum Landschaftsbild gehören für Kinder vielfach schon Windkraftanlagen. Foto: Hildegard Wekenborg-Placke

Bramsche. Einen alten Kittel an – und los geht’s. Im Rahmen der Ferienbetreuung der Jugendpflege Bramsche haben Tim, Malin und Zoe am Donnerstag einen hässlichen grauen Stromkasten an der Münsterstraße mit einem bunten Bild verschönert.

Zur Vorgeschichte: Im März hatte Stadtjugendpflegerin Stefanie Uhlenkamp dem Jugendausschuss des Stadtrates vom Wunsch vieler Jugendlicher nach Flächen für legale Graffiti berichtet. Stadtwerke-Chef Dieter Holzgrefe und Ausschussvorsitzender Lars Rehling hatten die Idee, Verteiler-Kästen im Stadtgebiet für die Kunstaktion zur Verfügung zu stellen. Durch die Beteiligung der Stadtwerke fand sich das Motto der Aktion fast von selbst: (B)unter Strom. Saubere Energie und ihre sparsame Nutzung sollten im Mittelpunkt stehen.

Über umweltfreundliche Energiegewinnung dachten auch Malin, Zoe (beide 11) und Tim (8) nach, als sie den Entwurf für „ihren“ Verteilerkasten zu Papier brachten. Eine freundliche Sonne lacht, auf einer Wiese drehen sich bunte Windräder. Dann griffen die drei unter Anleitung von Thomas Leimkuhle, der in Holzminden Soziale Arbeit studiert, zu Pinsel und Farbe.

Anwohner und Passanten reagierten neugierig, aber freundlich, erzählen die Nachwuchskünstler. Die Frage, ob das Ganze denn erlaubt sei, konnten sie schließlich ruhigen Gewissens mit „Ja“ beantworten. Aus einem benachbarten Haus gab es sogar Schokolade für Malin, Zoe und Tim. Andere Anwohner brachten dem Team frisches Wasser, eine Radfahrerin half mit Tipps weiter, wie man am besten eine Wiese malt, berichten die Kinder.

In den nächsten beiden Wochen besteht montags und donnerstags für ältere Jugendliche jeweils von 15 bis 17 Uhr die Gelegenheit, weitere Verteilerkästen zu gestalten. Treffpunkt ist das Jugendcafé in der Alten Webschule.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN