Nur noch bis zum 14. November 2021 Kalkriese: "Finale" für Sonderausstellung "Szenen einer römischen Stadt"

Von noz.de

Die Porta Nigra gilt als eines der Wahrzeichen der Stadt Trier, die einst von den Römern geprägt wurde.Die Porta Nigra gilt als eines der Wahrzeichen der Stadt Trier, die einst von den Römern geprägt wurde.
Archiv/dpa

Bramsche. Die Sonderausstellung „Spot an! Szenen einer römischen Stadt“ im Varusschlacht-Museum in Kalkriese ist nur noch bis zum 14. November 2021 zu sehen.

"Herausragende archäologische Funde und der Prunk der einst größten römischen Metropole nördlich der Alpen", versprechen die Veranstalter. Die Wanderausstellung illustriere "eindrücklich die Bedeutung des antiken Triers" und gibt anhand bee

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN