Bebauungsplan in Arbeit Bramscher Tiergesundheitszentrum Grußendorf wächst weiter

Dieses Gebäude möchte Carsten Grußendorf durch einen Neubau ersetzen.Dieses Gebäude möchte Carsten Grußendorf durch einen Neubau ersetzen.
Heiner Beinke

Bramsche. Das Bramscher Tiergesundheitszentrum Grußendorf braucht mehr Platz. Für den nächsten Bauabschnitt soll jetzt ein Bebauungsplan her.

Umkleideräume, die viel zu klein für das auf 80 Köpfe angewachsene Team sind, Kartons mit Medikamenten, die sich im Flur stapeln, zu wenige Büros und Sozialräume: Beim Rundgang braucht Dr. Carsten Grußendorf als Leiter des renommierten Zent

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN