Auftakt mit Orgel und Horn Nur der Regen trübte den Start in den Bramscher Orgelsommer

Von Irina Doelitzsch-Kaufmann

Nur für zwei Stücke konnten die Besucher das Konzert im Freien in Liegestühlen verfolgen, dann kam der große Regen.Nur für zwei Stücke konnten die Besucher das Konzert im Freien in Liegestühlen verfolgen, dann kam der große Regen.
Irina Doelitzsch-Kaufmann

Bramsche. Es ist wieder soweit. Auf sechs Konzerte dürfen sich die Bramscher im Rahmen des Orgelsommers der Kirche St. Martin freuen. Zur Premiere gab es eine ungewöhnliche Kombination.

Beim ersten Konzerten standen am Samstag Horn und Orgel auf dem Programm, eine Kombination, die es seit mindestens fünf Jahren beim Orgelsommer nicht gab. Es ist schön, dass es Initiatorin Eva Gronemann immer wieder gelingt, Neue

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN