Sommerkulturprogramm gestartet Ein Konzert für die Natur in der Biologische Station in Alfhausen

Von Holger Schulze

Ulrike Teepe, David Dücker und Felix Wirsing (von links) bereicherten das Erdfest in der Biologischen Station Haseniederung mit französischen Chansons, heiteren oder tiefgründigen Texten sowie Instrumentalimprovisationen.Ulrike Teepe, David Dücker und Felix Wirsing (von links) bereicherten das Erdfest in der Biologischen Station Haseniederung mit französischen Chansons, heiteren oder tiefgründigen Texten sowie Instrumentalimprovisationen.
Holger Schulze

Alfhausen. Im vergangenen Jahr wurden die Kulturveranstaltungen im sommerlichen Garten der Biologischen Station Haseniederung aus der Taufe gehoben und gut angenommen. Ein Erdfest setzte nun diese lauschige Veranstaltungsreihe fort.

Unter diesem Erdfest ist ein sich seit 2018 in Deutschland und einigen europäischen Nachbarländern ausbreitender Impuls zu verstehen, der die Achtsamkeit auf die Natur und den gesamten Erdball in das Bewusstsein heben will. „Dem Lebendigen

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN