zuletzt aktualisiert vor

Nördlich von Bramsche Autofahrer auf A1 sieht Stauende zu spät und fährt gegen Baum

Weil er ein Stauende zu spät sah, erlitt ein 25-Jähriger auf der A1 schwere Verletzungen (Symbolbild).Weil er ein Stauende zu spät sah, erlitt ein 25-Jähriger auf der A1 schwere Verletzungen (Symbolbild).
dpa

Bramsche. Ein 25-jähriger Nordrhein-Westfale wurde am Samstagnachmittag bei einem Unfall auf der A1 zwischen Bramsche und Neuenkirchen-Vörden schwer verletzt. Er hatte ein Stauende zu spät gesehen und wollte ausweichen.

Auf der Trasse in Richtung Norden gibt es eine Tagesbaustelle. Der Verkehr läuft hier einspurig, ein Stau hatte sich gebildet. Diesen hatte der junge Mann nach Polizeiangaben zu spät gesehen. Der Lippstädter wich aus und fuhr mit seinem VW

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN