Auch in Corona-Zeiten Fußballerinnen des FC Kalkriese pflegen ihre Gemeinschaft

Wieder das Training auf der Sportanlage Alte Heerstraße aufgenommen haben die Fußballerinnen des FC Kalkriese (Archivbild).Wieder das Training auf der Sportanlage Alte Heerstraße aufgenommen haben die Fußballerinnen des FC Kalkriese (Archivbild).
Marcus Alwes

Kalkriese. Digitale Angebote haben das Leben während der Corona-Pandemie geprägt – nicht nur im Beruf, sondern auch im Sport. Die Fußballerinnen des FC Kalkriese sind aber froh, sich nun wieder im wahren Leben zu begegnen.

Im Herbst hat die Kreisligamannschaft, die als Spielgemeinschaft mit Venne und Haaren antritt, gerade einmal fünf Spiele absolvieren können, ehe das Infektionsgeschehen den Sport zum Erliegen brachte. Seitdem war die Varus-Arena in Kalkries

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN