Kommunalwahl 2021 So können Einzelbewerber in Bramsche zur Kommunalwahl antreten

Die Kommunalwahl 2021 wirft in Bramsche ihre Schatten voraus.Die Kommunalwahl 2021 wirft in Bramsche ihre Schatten voraus.
Uli Deck/dpa

Bramsche. Die Kommunalwahl 2021 am 12. September rückt allmählich in den Blickpunkt. Auch wer keiner der etablierten Parteien angehört, kann kandidieren. Welche Fristen und welche Bestimmungengelten dafür?

Während die etablierten Parteien bereits mitten im Prozess der Kandidatenkür sind, können unabhängig davon auch andere antreten: Sie können sich ab sofort die Vordrucke, die sie zur Aufstellung und Einreichung der Wahlvorschläge benötigen, ab sofort im Bramscher Rathaus abholen. Dies gilt für "Einzelbewerber, Parteien und Wählergruppen, die nicht im Landtag oder mit einem niedersächsischen Vertreter im Bundestag vertreten sind", so die Formulierung in einer Pressemitteilung der Stadtverwaltung, die an die gesetzlichen Vorgaben angelehnt ist. 

30 Unterschriften

Dieser  Bewerberkreis benötigt zur Einreichung eines Wahlvorschlags eine von der Einwohnerzahl abhängige Mindestanzahl von Unterstützungsunterschriften. In Bramsche müssen mindestens 30 Wahlberechtigte ihre Unterstützung durch Unterschrift bekunden. Die Einreichung der Wahlvorschläge muss spätestens am 26. Juli 2021, 18 Uhr bei der Wahlleitung erfolgen. Wahlleiter ist in Bramsche der Erste Stadtrat Ulrich Willems, sein Stellvertreter ist Matthias Hintz. 

Die Vordrucke können im Rathaus in Zimmer E.04 nach vorheriger Terminvereinbarung bei der Stadtverwaltung abgeholt werden. Ansprechpartnerin für Wahlangelegenheiten ist Anna-Lena Tschöke. Sie ist telefonisch unter 05461/83-137 zu erreichen.

Weitere Informationen wie beispielsweise etwa der „Leitfaden für Wahlvorschlagsträger“ können auf der Homepage der Stadt Bramsche abgerufen werden.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN