Aktion in der Fastenzeit Warum Bramsche jetzt eine kleine "Klagemauer" hat

Stephanie Segers hat einen Zettel für die Klagemauer, Joachim Cierpka und Eva Gronemann begleiten die Aktion.Stephanie Segers hat einen Zettel für die Klagemauer, Joachim Cierpka und Eva Gronemann begleiten die Aktion.
Heiner Beinke

Bramsche. Vor der Kirche St. Martin in Bramsche steht eine kleine "Klagemauer". Die Kirchengemeinde lädt alle ein, sie zu nutzen und aufzuschreiben, was auf der Seele drückt.

Die kleine Mauer, eingefasst in Holzpaletten und geschmückt mit Blumen, steht auf dem Rasen vor der Kirche St. Martin. Stifte und Zettel liegen vor Regen geschützt in einem kleinen Kasten bereit. Auf diesen Zetteln kann jeder notieren, was

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN