Rettungsschwimmer werden fehlen Geschlossenes Hasebad stellt DLRG Bramsche vor große Probleme

Leer ist das Hasebad und das wird auch erst einmal so bleiben. Stadtwerke-Chef Jürgen Brüggemann hofft, Anfang Januar 2021 wieder öffnen zu können.Leer ist das Hasebad und das wird auch erst einmal so bleiben. Stadtwerke-Chef Jürgen Brüggemann hofft, Anfang Januar 2021 wieder öffnen zu können.
Heiner Beinke

Bramsche. Der DLRG-Ortsverein Bramsche möchte die Aus- und Weiterbildung für Rettungsschwimmer wieder aufnehmen. Dazu sind Schwimmzeiten im Hasebad nötig, das wegen der Corona-Pandemie aber geschlossen ist. Was sagen die Stadtwerke dazu?

Sabine Reese-Holstein lächelt bei der Begrüßung, dabei ist ihr eigentlich gar nicht nach Lachen zumute. Nur rund ein Viertel der Kurse, die die DLRG normalerweise pro Jahr veranstaltet, konnte sie 2020 anbieten. "Den Trainingsrückstand, der

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN