Pizzeria startet mit Abholangebot Nach sechs Jahren kommt "da Pino" nach Achmer zurück

Der Schriftzug ist schon da: Am  Montag eröffnet Giuseppe Pizzata (links, mit Vermieter Martin Drath) sein Restaurant am Grenzweg in Achmer. Wegen der Corona-Einschränkungen gibt es die italienischen Leckereien allerdings zunächst nur zum Mitnehmen.Der Schriftzug ist schon da: Am Montag eröffnet Giuseppe Pizzata (links, mit Vermieter Martin Drath) sein Restaurant am Grenzweg in Achmer. Wegen der Corona-Einschränkungen gibt es die italienischen Leckereien allerdings zunächst nur zum Mitnehmen.
Hildegard Wekenborg-Placke

Achmer. Die pizzalose Zeit hat ein Ende: Nach sechs Jahren in Malgarten kehren Giuseppe Pizzata und seine Frau Anna nach Achmer zurück. Am Montag gibt es erstmals Bruscetta, Pizza und Pasta zum Abholen, nach Ende des Lockdowns lädt "Pino" dann zum Essen in sein neues Restaurant an der Grenzstraße 13 ein.

Seit 1999 war die Pizzeria "Da Pino" eine Institution im Bramscher Ortsteil Achmer. Familien gingen hier ein und aus, nach der Schule holten sich die Kinder manchmal ein Stück Pizza auf die Hand. Als sich im Sommer 2014 abzeichnete, dass de

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN