Die Olympischen Spiele sind das Ziel Bramscher Ruderin Frauke Hundeling gewinnt mit dem Deutschland-Achter EM-Silber

Mit einem engagierten Schlusssprint ruderte der Frauen-Achter mit Frauke Hundeling (Vierte von rechts) zur Silbermedaille.Mit einem engagierten Schlusssprint ruderte der Frauen-Achter mit Frauke Hundeling (Vierte von rechts) zur Silbermedaille.
DRV/Seyb

Bramsche. Eigentlich war Tokio in diesem Jahr das große Ziel des deutschen Frauen-Achters. Da die Corona-Pandemie allerdings dafür gesorgt hat, dass weder die Nachqualifizierungswettkämpfe, noch die Olympischen Spiele selbst stattfinden konnten, lag der Fokus der Ruderinnen einzig und allein auf der Europameisterschaft (EM). Im polnischen Posen rauschte der Deutschland-Achter nun auf Rang zwei. Mit im „Silber-Boot“ saß Frauke Hundeling aus Malgarten, deren Wunsch, bei Olympia dabei zu sein, nur aufgeschoben, nicht aufgehoben ist.

„Eigentlich hätte die EM im Mai stattfinden sollen, allerdings wurde sie aufgrund der Corona-Pandemie immer weiter nach hinten geschoben“, erzählt Frauke Hundeling. Da alle anderen Wettkämpfe in diesem Jahr abgesagt wurden, war dem Achter s

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN