"Mehr mittendrin geht nicht" HpH Bersenbrück berät nun im neuen Treff am Bramscher Kirchplatz

Am 1. September geht das neue Beratungsangebot der Heilpädagogischen Hilfe Bersenbrück im Treff "Mittendrin" in der Bramscher Innenstadt an den Start. Einen ersten Blick riskierten am Donnerstag von links Bürgermeister Heiner Pahlmaann, Hildegard Südhoff (HpH), Guido Uhl (Geschäftsführer HpH), Karl-Heinz Schnebel (Stiftung HpH), Mareile Niemann-Thomas (evangelische St. Martins-Gemeinde) und Pastor Jens Brandebusemeyer (katholische Kirchengemeinde St. Martinus).Am 1. September geht das neue Beratungsangebot der Heilpädagogischen Hilfe Bersenbrück im Treff "Mittendrin" in der Bramscher Innenstadt an den Start. Einen ersten Blick riskierten am Donnerstag von links Bürgermeister Heiner Pahlmaann, Hildegard Südhoff (HpH), Guido Uhl (Geschäftsführer HpH), Karl-Heinz Schnebel (Stiftung HpH), Mareile Niemann-Thomas (evangelische St. Martins-Gemeinde) und Pastor Jens Brandebusemeyer (katholische Kirchengemeinde St. Martinus).
Hildegard Wekenborg-Placke

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN