Eintritt in Ausstellung frei Großes Echo auf Kunstprojekt im Bramscher Tuchmacher-Museum

Prüfen, ob das Bild korrekt hängt: die Lingener Künstlerin Gertrud Schapers (Mitte), ihr Mann Willy und Museumsleiterin Kerstin Schumann.Prüfen, ob das Bild korrekt hängt: die Lingener Künstlerin Gertrud Schapers (Mitte), ihr Mann Willy und Museumsleiterin Kerstin Schumann.
Hildegard Wekenborg-Placke

Bramsche. Das Kunstprojekt "Bewegte Zeit", mit dem das Bramscher Tuchmacher-Museum, während der Corona-Zeit 2020 eine Alternative zu den klassischen Sommerausstellungen anbieten möchte, ist bei Künstlern der Region auf großes Echo gestoßen.

Eine große Ausstellung während der Sommermonate stellt in "normalen"Zeiten einen Schwerpunkt in der Arbeit des Museums am Mühlenort dar. Für 2020 waren aus Anlass des 300. Geburtstages von Justus Möser in Zusammenarbeit mit dem Landschaftsv

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN