Unter strengen Auflagen Wie Bramscher Seniorenheime wieder Besuch von Angehörigen ermöglichen

Im St. Martinusheim in Bramsche sind Besuche von Angehörigen zum Beispiel im Gartenpavillon möglich. Ausreichend Abstand und eine Plexiglasscheibe sorgen für Infektionsschutz.Im St. Martinusheim in Bramsche sind Besuche von Angehörigen zum Beispiel im Gartenpavillon möglich. Ausreichend Abstand und eine Plexiglasscheibe sorgen für Infektionsschutz.
St. Martinusheim

Bramsche. Nach mehr als zwei Monaten Kontaktverbot dürfen die Bewohner des Frieda-Lohr-Hauses und des St. Martinus-Heims in Bramsche wieder Besuch von ihren Angehörigen empfangen. Allerdings müssen strenge Hygieneauflagen beachtet werden. Wie das funktioniert, haben uns die Einrichtungen erklärt.

Lange musste Daniela Schmalkuche auf die so wichtigen Plexiglasscheiben warten. Sonst wären die Besuche von Angehörigen schon früher möglich gewesen, denn das Hygienekonzept ihrer Einrichtung ist schon vor mehr als zwei Wochen vom Gesundhei

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN