Freude im Frieda-Lohr-Haus Blumen für Bramscher Seniorenzentrum – Bilder und Briefe erwünscht

Die Bewohner des Frieda-Lohr-Hauses würden sich über Briefe, Bilder und Fotos freuen. Besuch dürfen sie im Moment nicht empfangen. Archiv-Foto: Heiner BeinkeDie Bewohner des Frieda-Lohr-Hauses würden sich über Briefe, Bilder und Fotos freuen. Besuch dürfen sie im Moment nicht empfangen. Archiv-Foto: Heiner Beinke

Bramsche. Blumen geschenkt bekommen hat das Frieda-Lohr-Haus in der Bramscher Gartenstadt. Und erwünscht sind auch Bilder, Briefe und Fotos für die Besucher.

Eine schöne Überraschung für das Frieda-Lohr-Haus: Das Blumengeschäft Schmies hat dem Seniorenzentrum der Awo in der vergangenen Woche zwei großen Kübel frischer Blumen geschenkt – sehr zur Freude der Bewohner und der Mitarbeiter.

Nach Frühling sieht es im Frieda-Lohr-Haus aus dank der Blumenspende. Foto: Frieda-Lohr-Haus

Die Blumen wurden in den Gesellschaftsräumen und in den Bewohnerzimmern bei bettlägerigen Bewohnern verteilt. Weil die Bewohner derzeit keinen Besuch bekommen dürfen, können sie ihre Angehörigen nun „live“ bei Videoanrufen sehen und sprechen. 

Freuen würden sich die Bewohner darüber hinaus, wenn sie gemalte Bilder, Briefe oder Fotos bekommen würden, auch gerne von fremden Leuten. Anschrift: Moselstr. 6, 49565 Bramsche.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN