Nach Urlaub in Ischgl Wie ein Bramscher seine Quarantäne empfunden hat

Von Ilona Ebenthal

Nach einem Urlaub in Ischgl/Österreich musste ein Bramscher in Quarantäne. Foto: imago-images/Sascha SteinbachNach einem Urlaub in Ischgl/Österreich musste ein Bramscher in Quarantäne. Foto: imago-images/Sascha Steinbach
Sascha Steinach via www.imago-images.de

Bramsche. Es sollte ein Highlight des Jahres sein. Doch der Skiurlaub von Ralf S. führte ins österreichische Skigebiet Ischgl, das später in den Medien als „Drehscheibe des Coronavirus“ bezeichnet wird. Am Telefon schildert der Bramscher unserer Redaktion, wie er die vergangenen Wochen erlebt hat.

Während der Quarantäne konnte Ralf S. nur auf dem Balkon seiner Wohnung an der frischen Luft sein. Foto: Ralf S. Freitag, 21. Februar Ein grippaler Infekt „mit ordentlich Fieber“ hat den 31-Jährigen erwischt. Beim Arztbesuch spricht er

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN