Sitzung des Stadtrates Coronakrise kostet Stadt Bramsche Millionen

Im Zeichen der Coronakrise stand die Sitzung des Bramscher Stadtrates am 26. März. Foto: Heiner BeinkeIm Zeichen der Coronakrise stand die Sitzung des Bramscher Stadtrates am 26. März. Foto: Heiner Beinke
Heiner Beinke

Bramsche. Die Stadt Bramsche rechnet wegen der Coronakrise mit Einnahmeausfällen und Ausgaben in Millionenhöhe. Das wurde bei der Sitzung des Stadtrates am 26. März 2020 deutlich.

Die wirtschaftlichen Herausforderungen durch die Corona-Krise würden ihren Niederschlag auch im städtischen Haushalt finden, war Bürgermeister Heiner Pahlmann sicher. Die Krise werde für viele fatale Folgen haben und auch die Stadt Bramsche

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN