Coach Roland Senger im Interview Bramscher Korbjäger hätten einen Point Guard gebraucht

Aufgrund der turbulenten Umstände ist TuS-Trainer Roland Senger (Mitte) mit der Spielzeit 2019/20 sehr zufrieden. Archiv-Foto: Rolf KamperAufgrund der turbulenten Umstände ist TuS-Trainer Roland Senger (Mitte) mit der Spielzeit 2019/20 sehr zufrieden. Archiv-Foto: Rolf Kamper
Rolf Kamper

Bramsche. Die Regionalliga-Basketballer des TuS Bramsche stehen vor einer langen und ungewissen Sommerpause. Das gilt auch für Red-Devils-Headcoach Roland Senger. Mit dem Sport- und Fitnesskaufmann haben wir über die abgelaufene Saison, die Auswirkungen der Corona-Krise und seine Zukunft an der Seitenlinie der Bramscher Korbjäger gesprochen.

Herr Senger, wenn die Saison nicht am Grünen Tisch beendet worden wäre, würde sie jetzt in die heiße Phase gehen. Was treiben Sie in dieser basketballlosen Zeit aktuell so? Das vorzeitige Saisonende ist wirklich sehr schade, weil wir noch z

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN