zuletzt aktualisiert vor

Biku kündigt neue Projekte an Bramscher Initiative will Kochbuch auf Deutsch und Türkisch herausgeben

Von Sigrid Schüler-Juckenack

<em>Ein Kochbuch präsentiert</em> der Vorstand der Biku: Ruth Große-Brauckmann, Annette Specht, Erna Hiebert, Gülsen Barsgan, Ulrike Kohn, Döndü Yigit und Ahmed Irmak (von links). Foto: Sigrid Schüler-JuckenackEin Kochbuch präsentiert der Vorstand der Biku: Ruth Große-Brauckmann, Annette Specht, Erna Hiebert, Gülsen Barsgan, Ulrike Kohn, Döndü Yigit und Ahmed Irmak (von links). Foto: Sigrid Schüler-Juckenack

Bramsche. Im vergangenen Jahr hat es viele Projekte des Vereins Bramscher Initiative für das Miteinander der Kulturen (Biku) gegeben, die auf große Resonanz gestoßen sind und die deshalb in diesem Jahr fortgesetzt werden sollen. Annette Specht, die Vorsitzende der Biku, zog auf der Mitgliederversammlung eine positive Bilanz.

Der Runde Tisch der Landesaufnahmebehörde, an dem auch Vertreter der Biku sitzen, erfreue sich nach rund sechs Jahren großer Akzeptanz, sagte Specht. Er werde immer besser angenommen, und demnächst sollten die Treffen öffentlich werden. Ein

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN