Diakonie und Pflegedienst aktiv Neue Aktion Weihnachtspäckchen beginnt in Bramsche

Jede Menge Geschenke gab es auch im letzten Jahr für die Tafel. Archivfoto: Kita Drei Freunde.Jede Menge Geschenke gab es auch im letzten Jahr für die Tafel. Archivfoto: Kita Drei Freunde.
Kita Drei Freunde

Bramsche. Das Diakonische Werk und der Christliche Pflegedienst Bramsche sammeln wieder Weihnachtspäckchen für Kinder und Jugendliche, deren Familien die Unterstützung der Tafel in Bramsche in Anspruch nehmen.

"Diese Aktion ist schon eine schöne Tradition", so Kirchenkreissozialarbeiterin Natalia Gerdes. Die Päckchen sollten hübsch verpackt sein und beschriftet sein mit dem Hinweis, ob das Geschenk für einen Jungen oder ein Mädchen und für welche Altersstufe geeignet ist. 

"Aus unserer Erfahrung können wir sagen, dass Bücher, Kuscheltiere, Puppen, Gutscheine, Kleidung und kleine Spiele am besten bei den Kindern ankommen", sagt Ute Schwarz, Leiterin der Bramscher Tafel. Aber auch über verpackte Süßigkeiten und Plätzchen freuen sich die Empfänger. Ausgenommen sind natürlich verderbliche Lebensmittel wie zum Beispiel Obst, betonte sie beim Vorbereitungstreffen zur Aktion.

Foto: Yvonne Sommer

 

Konsolenspiele in die Päckchen zu packen, sei sicher lieb gemeint, aber auch hier eigne sich ein Gutschein besser, da viele gar keine passende Konsole zu Hause haben und dann der Frust am Weihnachtsabend programmiert ist. Für batteriebetriebenes Spielzeug bitten die Organisatoren darum, auch die passenden Batterien mit in das Päckchen zu packen, damit gleich nach dem Auspacken gespielt werden kann.

"Verschenken Sie, was Sie auch Ihren eigenen Kindern oder Enkelkindern schenken würden", bittet Gerdes.  Bausteinsets oder Puzzle, die gebraucht verschenkt werden,  machten den Beschenkten nicht glücklich, wenn dann Teile fehlen. "Und das ist ja der Sinn der Aktion, wir wollen Freude schenken und alle Kinder glücklich machen."

Abgabestellen

Wer sich an der Aktion beteiligen möchte, kann seine Geschenkepäckchen bei der Diakonie, Kirchhofstraße 6, im 2. Obergeschoss täglich von 8.00 bis 15.00 Uhr und nach Vereinbarung (Telefon: 1597) oder beim Christlichen Pflegedienst, Große Straße 52, ebenfalls täglich von 8.00 bis 15.00 Uhr und nach Vereinbarung (Telefon: 70810) abgeben.

Am Freitag den 13. Dezember und am 20. Dezember werden die Päckchen zu den regulären Ausgabezeiten der Tafel an die Eltern der Kinder ausgegeben.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN