Einblicke in Mails und Briefe an Journalisten Viel Applaus für Redakteure nach dem ersten Hate Slam in Bramsche

Die Redakteure (von links) Uli Bunsmann, Sandra Dorn, Heiner Beinke, Björn Dieckmann, Julia Kuhlmann und Katharina Ritzer waren beim ersten Hate Slam in Bramsche sichtlich gut gelaunt. Foto: Jörn MartensDie Redakteure (von links) Uli Bunsmann, Sandra Dorn, Heiner Beinke, Björn Dieckmann, Julia Kuhlmann und Katharina Ritzer waren beim ersten Hate Slam in Bramsche sichtlich gut gelaunt. Foto: Jörn Martens
Jörn Martens

Bramsche. Wer bei den Bramscher Nachrichten oder einer anderen Lokalausgabe der NOZ als Redakteur arbeitet, der muss sich auch der Meinung der Leser stellen. Manchmal gibt es ein Lob für die Journalisten. Hier und da wird Kritik mit einem Augenzwinkern geübt. Manche Zuschrift ist jedoch alles andere als freundlich – und eigentlich nicht für eine Veröffentlichung geeignet. Es sei denn, es ist Hate Slam in Bramsche.

Die Journalisten Katharina Ritzer, Sandra Dorn, Julia Kuhlmann, Uli Bunsmann, Heiner Beinke und Björn Dieckmann haben dazu auf dem Podium in den neuen Räumen des Medienhauses an der Großen Straße 40 in Bramsche Platz genommen. Sie halten di

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN