Termine in Wallenhorst und Bramsche Vortragsreihe "Wirtschaft im Nordkreis" wird in Kürze fortgesetzt

Die neuen Ankündigungs- und Einladungskarten zur Vortragsreihe sind bereits gedruckt. Foto: Pressestelle Stadt BramscheDie neuen Ankündigungs- und Einladungskarten zur Vortragsreihe sind bereits gedruckt. Foto: Pressestelle Stadt Bramsche

Bramsche. Wie verändert sich die Arbeit in den kommenden Jahren? Das ist die Ausgangsfrage, mit der sich die Wirtschaftsförderer der Kommunen des nördlichen Osnabrücker Landkreises in zwei gemeinschaftlich geplanten Veranstaltungen unter dem Motto „Wirtschaft im Nordkreis – Die Zukunft der Arbeit“ beschäftigen.

„Wegen des Fachkräftemangels und der Digitalisierung wird sich das Arbeitsleben in den kommenden Jahren für viele Unternehmen massiv verändern. Mit unserer kleinen Veranstaltungsreihe möchten wir den Unternehmen in unserer Region zur Seite stehen und bei diesem Wandel helfen“, sagt Klaus Sandhaus, Wirtschaftsförderer der Stadt Bramsche, in einer Pressemitteilung stellvertretend für alle sechs Organisatoren. 

Die erste Veranstaltung trägt den Namen „Inklusiv Führen – vom nachhaltigen Umgang mit der Ressource ‚Mitarbeiter‘“ und findet am Montag, 25. November, um 18 Uhr im Rathaus der Gemeinde Wallenhorst statt. Gemeinsam mit dem Unternehmens-Netzwerk "Inklusion" wird die renommierte Rednerin und Moderatorin Dörte Maack zu Gast sein.

An diesem Abend solle es darum gehen, wie Betriebe den Arbeitsplatz, dessen Umgebung und das soziale Miteinander von Menschen mit und ohne gesundheitliche Beeinträchtigung gestalten können, sodass alle Arbeitnehmer ihr Bestes geben können, verdeutlicht Sandhaus. Schließlich stelle der Mangel an Fachkräften viele Führungskräfte vor die neue Aufgabe, "einerseits bewährtes Personal möglichst gesund zu erhalten und zu motivieren, andererseits den Betrieb für neue Bewerbergruppen zu öffnen", heißt es in der Presseerklärung.

Den zweiten Teil der Veranstaltungsreihe gibt es am Donnerstag, 16. Januar 2020, um 17 Uhr im Rathaus der Stadt Bramsche. Der freie Journalist Markus Noldes wird dann in der Tuchmacher-Stadt zum Thema „Zielgruppengerechtes Storytelling auf Social Media“ referieren.

In dem Vortrag des selbstständigen Social-Media-Beraters werde es darum gehen, Unternehmerinnen und Unternehmern zu zeigen, wie Betriebe ihren Social-Media-Kanal mit guten Inhalten füllen können, schildert Sandhaus. Neben der allgemeinen Präsentation des Unternehmens soll thematisiert werden, welche Geschichten Unternehmen erzählen können und wie sie ihre Themen zielgruppenspezifisch aufbereiten können. Im Fokus stehen dabei vor allem die Themen Ausbildung und Recruiting.

Das Veranstaltungsangebot richtet sich an alle Unternehmerinnen und Unternehmer aus dem Nordkreis und wird von Frank Jansing (Gemeinde Wallenhorst), Klaus Sandhaus (Stadt Bramsche), Claudia Feltmann (Samtgemeinde Neuenkirchen), Ewald Beelmann (Samtgemeinde Bersenbrück), Frauke Borgstede (Samtgemeinde Artland) und Thomas Wagener (Samtgemeinde Fürstenau) organisiert. Bereits seit drei Jahren kooperieren die Wirtschaftsförderer der sechs Nordkreis-Kommunen in Form einer Vortragsreihe, um regionalen Unternehmen Fortbildungsmöglichkeiten und die Chance zu bieten, sich zu vernetzen, auszutauschen und zu diskutieren.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN