Spielemesse in der Meyerhofschule "Bramsche spielt" 2019 mit neuen Familienspielen zum Ausprobieren

Von Holger Schulze

Marion Weiß, Gaby Bartkowski-Goedeke, Stefan Roose, Marianne Pinke-Zimmermann und Maren Roose (von links) laden für Sonntag, 10. November 2019, ab 14.30 Uhr wieder zur Spielemesse „Bramsche spielt“ in der Meyerhofschule ein. Foto: Holger SchulzeMarion Weiß, Gaby Bartkowski-Goedeke, Stefan Roose, Marianne Pinke-Zimmermann und Maren Roose (von links) laden für Sonntag, 10. November 2019, ab 14.30 Uhr wieder zur Spielemesse „Bramsche spielt“ in der Meyerhofschule ein. Foto: Holger Schulze
Holger Schulze

Bramsche. Bereits zum 26. Mal wird am Sonntag, 10. November 2019, zwischen 14.30 und 17.30 Uhr, in der Aula der Meyerhofschule die Spielemesse „Bramsche spielt” stattfinden.

„Wir möchten einfach wieder zu Beginn der dunklen Jahreszeit mit ihren kürzer werdenden Tagen das Miteinander in der Vordergrund stellen, gemeinsam Spaß haben und neue Familienspiele vorstellen“, erläuterte Marianne Pinke-Zimmermann vom Verein "Universum", der die Messe organisiert, das Anliegen von „Bramsche spielt“. 

Wie immer in Kooperation mit Twenhäfel Spielwaren wird es auch in diesem Jahr erneut zahlreiche Gesellschaftsspiele zum angeleiteten Ausprobieren geben, darunter auch einige Logikspiele für Einzelpersonen. Ausgelegt ist die Auswahl der von Twenhäfel zur Verfügung gestellten Gesellschaftsspiele auf Spieler im Alter von drei bis 99 Jahren. Der Schwerpunkt liegt dabei bei Brettspielen.

Im Zentrum des Interesses wird sicherlich wieder das "Spiel des Jahres" stehen. 2019 ist es das kooperative Ratespiel „Just One“, bei dem es darum geht, in einem Team einzelne Begriffe zu erraten. „Just One“ sei insbesondere durch seine Einfachheit genial, lobte die Jury aus unabhängigen Spielekritikern bei der Bekanntgabe.

30 freiwillige Helfer

Rund 30 freiwillige Helfer werden sich im Vorfeld von „Bramsche spielt“ mit den jeweiligen Spielregeln so gut vertraut gemacht haben, dass sich unter ihrer Anleitung jeder Besucher der Spielemesse einfach spontan an den Tisch setzen und losspielen kann. Unter dem Motto „Platz nehmen - kurz zuhören - gemeinsam spielen“ braucht sich also niemand von den Besuchern zunächst einmal mit den gedruckten Spielregeln herumquälen, bevor der Spielspaß losgehen kann.

Auch die Stadtbücherei Bramsche beteiligt sich mit einem Büchertisch als Gast an „Bramsche spielt“, denn in der Bücherei können etliche Spiele ausgeliehen werden.

Das Team vom Frauentreff bietet wieder Kaffee, Getränke und selbstgebackenem Kuchen zu günstigen Preisen an.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN