Keine Lebensgefahr Radfahrer prallt in Pente gegen Auto und wird schwer verletzt

Symbolfoto: Jörn MartensSymbolfoto: Jörn Martens
Jörn Martens

Bramsche. Beim Zusammenstoß mit einem Auto ist am Sonntag in Pente ein Radfahrer schwer, aber nicht lebensbedrohlich verletzt worden.

Nach Angaben der Polizei war ein Autofahrer auf dem Karweg in Richtung Pente unterwegs und übersah die Vorfahrt des Radfahrers auf dem Zitterweg.  Der Fahrer des Skoda Octavia bremste noch stark ab, erfasste den Radfahrer aber trotzdem frontal. Dieser wurde auf den Grünstreifen geschleudert und schwer verletzt. Der 53-jährige Mann aus Ibbenbüren war ansprechbar und wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus nach Osnabrück gebracht. Das Rennrad des Verunfallten wurde sichergestellt.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN