Erlös aus Bürgerschmaus Bramscher Bürgerstiftung spendet für St. Johannis Gartenstadt

Von Holger Schulze

Bärbel Grußendorf, Arne Hüttmann, Holger Bendig, Liesel Höltermann, Felix Unterderweide und Markus Unterderweide (von links) bei der Übergabe der von der Bürgerstiftung finanzierten Sitzgruppe im Eingangsbereich des Gemeindehauses von St. Johannis Gartenstadt. Foto: Holger SchulzeBärbel Grußendorf, Arne Hüttmann, Holger Bendig, Liesel Höltermann, Felix Unterderweide und Markus Unterderweide (von links) bei der Übergabe der von der Bürgerstiftung finanzierten Sitzgruppe im Eingangsbereich des Gemeindehauses von St. Johannis Gartenstadt. Foto: Holger Schulze
Holger Schulze

Bramsche. Vertreter der Bramscher Bürgerstiftung haben eine Sitzgruppe für den Eingangsbereich des Gemeindehauses stellvertretend an die beiden Pastoren der St.-Johannis-Kirche in der Gartenstadt überreicht.

Finanziert wurde das neue Mobiliar über die gesamten Einnahmen des letzten Bürgerschmauses der Stiftung, der inzwischen zu einem nicht mehr wegzudenkenden Bestandteil des Gartenstädter Sommerfestes geworden ist. Dank einer geringfügigen Aufrundung auf 1500 Euro durch die Bürgerstiftung konnte Grit Beimdiek für den Planungsausschuss der Kirchengemeinde das Sofa und die beiden Sessel auswählen. 

Nachdem inzwischen auch die Fotografien von Christian Senft mit Motiven aus der Gartenstadt und dem Umland an den Wänden hängen, sind damit nun die Renovierungsarbeiten im Gemeindehaus abgeschlossen - mit einem „Sahnehäubchen, das wichtig für ein lebendiges Gemeindeleben ist“, wie Pastor Arne Hüttmann die Sitzgruppe beschrieb.  

Eigentlich fördert die Bürgerstiftung primär Projekte von Initiativen. „Doch die Kirchengemeinde stellt regelmäßig ihre Küche für den Bürgerschmaus zur Verfügung und ist auch weit über ihren kirchlichen Aufgabenbereich hinaus als Gastgeber zu einem Mittelpunkt in der Gartenstadt geworden. Deshalb sind wir gerne dem Wunsch nach einer Sitzgruppe nachgekommen“, begründete Liesel Höltermann, die Vorsitzende der Bürgerstiftung, die Entscheidung für die komplette finanzielle Förderung der Anschaffung.  


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN