Polizei fahndet nach der Unbekannten Frau steht bei Bramsche plötzlich auf dem Gleis – Nordwestbahn muss notbremsen

Von pm

Foto: Archiv/EbenerFoto: Archiv/Ebener

Bramsche . Eine Frau hat am frühen Montagabend für eine Schnellbremsung einer Nordwestbahn zwischen Bramsche und Hesepe gesorgt.

Der aufmerksame Lokführer der NWB 82395 auf der Fahrt von Osnabrück nach Oldenburg hatte rechtzeitig die sich in den Gleisen aufhaltende weibliche Person erkannt. Umgehend wurde eine sogenannte Schnellbremsung eingeleitet, heißt es in einer Mitteilung der Polizei. Der Zug kam gegen 18.10 Uhr etwa hundert Meter vor der Person zum Stehen. Die Frau, zu der keine Personenbeschreibung vorliegt, entfernte sich anschließend aus den Gleisanlagen in Richtung Hesepe.  

Reisende kamen durch die veranlasste "Notbremsung" nicht zu Schaden.

Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen verliefen erfolglos. Sieben Züge verspäteten sich wegen des Vorfalls um insgesamt 94 Minuten.

Strafrechtliche Ermittlungen wegen eines möglichen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr wurden eingeleitet. Sachdienliche Hinweise werden an die Bundespolizei in Osnabrück unter 0541/331280 erbeten.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN