Im Tuchmacher-Museum Junge Streicher treten beim Bramscher Kornmühlen-Konzert auf

Das Vigato-Quartett tritt beim nächsten Kornmühlen-Konzert im Tuchmacher-Museum Bramsche auf. Foto: Vigato-QuartettDas Vigato-Quartett tritt beim nächsten Kornmühlen-Konzert im Tuchmacher-Museum Bramsche auf. Foto: Vigato-Quartett

Bramsche. Im Rahmen der Kornmühlen-Konzerte tritt das Vigato-Quartett am Dienstag, 24. September 2019, um 20 Uhr im Tuchmacher–Museum auf.

Auf dem Programm stehen Franz Schuberts Streichquartett c- Moll, D 703 („Quartettsatz“) und Joseph Haydns Streichquartett d-Moll, op. 76 Nr. 2 („Quintenquartett“) sowie nach der Pause Robert Schumanns Streichquartett Nr. 3 in A-Dur, op. 41. 

Die Mitglieder des Vigato-Quartetts begegneten sich erstmals 2010 im Detmolder Hochbegabtenzentrum der Hochschule für Musik. Inspirationen erhielt das Streichquartett in der gemeinsamen Arbeit mit Künstlern wie Heime Müller (Artemis Quartett), Eberhard Feltz, Valentin Erben (Alban Berg Quartett), Tim Vogler (Vogler Quartett) und Oliver Wille (Kuss Quartett). Im August 2016 erhielt das Ensemble eine Einladung zum Jeunesses Musicales International Chamber Music Campus in Weikersheim sowie im August 2017 zur Internationalen Sommerakademie für Kammermusik in Niedersachsen.

Bisherige Konzertreisen führten das Vigato-Quartett durch ganz Deutschland und das europäische Ausland, unter anderem spielten sie auf dem internationalen Festival Pablo Casals in Prades

(Frankreich) sowie im Rahmen der Rigi-Musiktage in Vitznau (Schweiz).

Im Juni 2018 wurde das Vigato-Quartett als Stipendiaten in die Förderung der Werner Richard – Dr. Carl Dörken-Stiftung aufgenommen. Darüber hinaus wurden sie mit Start der Saison 2018/2019 für ein Stipendium der Villa Musica ausgewählt.

Der Eintritt zu dem Kornmühlen-Konzert beträgt 16 Euro im Vorverkauf und 19 Euro an der Abendkasse. Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre sowie Studierende bis 26 Jahre mit Ausweis erhalten Karten zu einem ermäßigten Eintrittspreis von 10 Euro.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN