Am Sonntag von 11 bis 17 Uhr geöffnet Bramscher Firmen haben sich für große Gewerbeschau herausgeputzt

Noch sind die Schranken vor dem Amazonen-Werk in Schleptrup geschlossen. Doch ab Sonntagmorgen werden sie für das Publikum geöffnet sein. Fotos: Marcus AlwesNoch sind die Schranken vor dem Amazonen-Werk in Schleptrup geschlossen. Doch ab Sonntagmorgen werden sie für das Publikum geöffnet sein. Fotos: Marcus Alwes

Bramsche. Die Firmenfahnen sind gehisst, die Fuhrparks der Betriebe glänzen. Zudem werden Besucherzelte auf den Höfen errichtet. Die Aufbauarbeiten für den "Erlebnistag" in den beiden Industrie- und Gewerbegebieten in Engter und Schleptrup sind in vollem Gange.

Der städtische Wirtschaftsförderer Klaus Sandhaus nennt die Expo "im Bramscher Veranstaltungskalender mit Sicherheit einen der Höhepunkte des Jahres". Angesichts eines bunten und vielfältigen Rahmenprogramms, das die Gewerbeschau begleitet, spricht er von einem Ereignis "für die ganze Familie".

Deutlich mehr als 20 örtliche Unternehmen öffnen am Sonntag, 8. September 2019, von 11 bis 17 Uhr ihre Türen für die Bürger. Eine Vielzahl von Führungen ist geplant. „Unser Ziel ist es, uns nicht nur als Produzent oder Händler von Waren und Dienstleistungen vorzustellen, sondern ebenso als Arbeitgeber und Nachbar“, erklärt Jörg Barowski, Geschäftsführer der im Gewerbegebiet Engter ansässigen Bäckerei Justus, stellvertretend für alle teilnehmenden Betriebe. Mehrere Monate haben die Vorbereitungsarbeiten gedauert. Doch das Resultat kann sich sehen lassen. Die Firmen haben sich herausgeputzt.

Auf dem Gelände der Firma Justus wird das Besucherzelt aufgebaut, in dem unter anderem auch der Wirtschaftstalk stattfindet.

Links und rechts der L78 in Engter werden dabei ebenso viele Besucher erwartet wie an der B218, wo das noch junge Amazonen-Werk (Landmaschinenhersteller) steht und sich auch die Firma Elos angesiedelt hat. Die Zuschauer können dabei mittels eines Shuttle-Busservice kostenlos zwischen den Sektoren pendeln.

Mancher Bürger dürfte aber auch morgens oder nachmittags beim "Wirtschaftstalk" auf dem Gelände der Bäckerei Justus an der Heywinkelstraße in Engter zuhören, wenn Repräsentanten der ortsansässigen Unternehmen über Ausbildungsmöglichkeiten, Angebote für Fachkräfte, den digitalen Wandel in ihrer Branche, das regionale Breitbandnetz sowie die Stadt Bramsche als Firmenstandort sprechen. Auch an dieser Stelle gewähren die Verantwortlichen einen Einblick in das Innenleben ihrer Betriebe.

"Es ist für jeden etwas dabei", verspricht dann auch Wirtschaftsförderer Klaus Sandhaus.

Wann, wo, was?

Die Programm-Höhepunkte am 8. September in Engter und in Schleptrup im Überblick:

Mehr als 20 Unternehmen öffnen zwischen 11 und 17 Uhr ihre Türen.

Wirtschaftstalk im Festzelt an der Bäckerei Justus um 11.30 Uhr und 15.30 Uhr mit Bramscher Unternehmensvertretern – jeweils 30 Min. zu Fragen der Fachkräftesuche, der Digitalisierung und der Standortattraktivität. Dort steht dann auch der Ausbildungs- und Karrierepoint.

Musik im Festzelt, aber auch ganztägig Helikopter-Rundflüge über die Gewerbegebiete (35 Euro pro Person, Anmeldung per E-Mail an tickets@agrarflug-helilift.com).

Trial-Show der Firma Dallmann am Standort Engter; ganztägig Wasserspiele sowie ab 15 Uhr Übung der Jugendfeuerwehr aus Bramsche bei der Firma Elos im Gewerbegebiet Schleptrup; bereits um 14.30 Uhr Demonstration einer Lkw-Bergung durch die Fa. Stickelbroeck Abschleppdienst auf dem Gelände der Firma Leiber in Engter.

Ein Kinder-Staplerführerschein kann bei der Elos in Schleptrup erworben werden, bei Berghegger in Engter steht der Gabelstaplergeschicklichkeitsparcours. Leiber lockt unweit davon unterdessen mit einer Fotobox


Kostenloser Bus-Shuttle-Service

Am Sonntag fahren auf zwei Linien (in einem 30-Minuten-Takt) zwischen 11 und 17.30 Uhr regelmäßig Einsatzbusse ab dem Bramscher Bahnof in die beiden Industrie- und Gewerbegebiete nach Engter und Schleptrup – sowie zurück in die Innenstadt. Interessierte Bürger können diesen Shuttle-Service kostenlos nutzen. Weitere Haltestellen der Busse sind Bramsche-Zentrum, Fa. Beckermann Osnabrücker Straße, der Famila-Markt, Bramsche Hütten, Amazonen-Werk in Schleptrup, Sportzentrum Engter, Post/Bei der Becke, Eicker Weg, Heywinkel Engter, Lutterdamm Kirche und der Raschplatz.

 Auf der Internetseite www.expo-bramsche.de gibt es weitere Informationen zum Erlebnistag.

An der L78 weist dieses Schild auf die große Gewerbeschau am Sonntag hin.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN